legrandbain ATdK2019
sommerpass2 BrittMarieWarHier Qunnnie 448x207 jetzt
legrandbain klein  

Filmtrialog mit Podium

LE GRAND BAIN

Bertrand (Mathieu Amalric) ist über 40 und befindet sich an keinem guten Punkt in seinem Leben. In einem Versuch, der Depression zu entkommen, unternimmt er schliesslich einen Schritt, der sich für ihn als genau richtig erweist, um seine Lebensgeister neu zu wecken: Er schliesst sich einem Team männlicher Synchronschwimmer an. Jeder seiner neuen Schwimmkollegen nutzt das Training, um auf die eine oder andere Weise Zuflucht vor den eigenen Problemen zu finden. Gemeinsam fühlen sie sich stärker und lassen sich schließlich sogar auf eine aberwitzige Wette ein: Die Mannschaft will an der internationalen Synchronschwimm-Weltmeisterschaft für Männer teilnehmen.

Filmtrialog in Bern: Samstag, 29. Juni 2019, 11:00 Uhr cineMovie 1! Im Anschluss an die Filmvorführung trialogisches Podiumsgespräch mit betroffener Person, Angehörigen und Fachpersonen.

Trailer / Tickets

 

trouble surf  

Suffilmnacht 2. Juli 2019

TROUBLE: THE LISA ANDERSEN STORY

In ‚Trouble‘ erzählt der wortgewaltigste Autor der Surfliteratur, Chas Smith, in seinem Regie-Debüt die bewegende Lebensgeschichte der viermaligen Weltmeisterin Lisa Andersen. Andersen dominierte das Surfen in den 90er Jahren nach Belieben und veränderte für immer den Blick des damals von Männern dominierten Sports auf weibliche Surferinnen.

Doch das diese blonde Heldin schon als Teenie trank, Drogen nahm und mit 16 Jahren von ihrem kaputten Elternhaus in Florida wegrannte, um in Kalifornien den Traum vom Leben als Profi-Surferin zu jagen, blieb lange unbekannt. Andersen schlug sich in Huntington Beach unter Junkies und Obdachlosen durch, bevor sie schließlich Anfang der 90er Jahre den Durchbruch schaffte. Als sie kurz darauf schwanger wird, scheint ihre Karriere für viele bereits wieder beendet – doch Lisa Andersen beschloss, sich nicht unterkriegen zu lassen und gewinnt bereits einen Monat nach der Geburt ihrer Tochter den ersten Contest. Es folgen vier Weltmeistertitel und eine Präsenz in der Surfkultur, die bis heute wirkt.
US 2019 von Chas Smith. Trailer TROUBLE

Vorfilm: TAN

(CH, 2018. Regie: Alena Ehrenbold. 15 Min)
Trailer TAN
In einer Welt, in der die Konsumgesellschaft einen immer schneller werdenden Takt vorgibt, stellt sich ein junger bretonischer Shaper der Herausforderung, seinem eigenen Rhythmus treu zu bleiben. TAN (auf kreolisch «die Zeit», auf bretonisch «das Feuer») erzählt die Geschichte von Robin Goffinet, herausragender Shaper, der auf Guadeloupe aufwuchs und nun in Finistere nachhaltige Surfboards baut.
Robin kennt beide Welten: Den langsamen Rhythmus der Karibik und den Stress Europas. Was aber, wenn die Versuchung des Konsums seinen Weg über den Atlantik findet und das beschauliche Leben einen ungewollt feurigen Takt annimmt?

Vorfilm: NAUSICAA

NAUSICAA (I, 2018. Regie: Luca Merli. 25 Min)
Die italienische Onde Nostre Crew lud ein paar der stylishsten Longboarder zu einem Traumtrip ein: Auf zwei Segelbooten reisten sie auf den Spuren von Odysseus durch das Mittelmeer. Sie fanden bisher unbekannte Wellen, einsame Strände und maritime Abenteuer. Dies ist ein Film über die unglaubliche kulturelle Dichte dieser Wiege der Zivilisation, ihrer unbekannten Surfspots und über die Freude an einem einfachen Leben im Einklang mit der Natur. Der funky Soundtrack und das unfassbar coole Surfen besonders von Andy Nieblas bescherten diesem Meisterwerk
Preise auf diversen Filmfestivals 2018.
Surfers: Alessandro Ponzanelli, Andy Nieblas, Margaux Arramon-Tucoo and many more.
Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=4BlN9iJiDUU

Dienstag, 2. Juli 2019, 20:45 Uhr im cineBubenberg - Tickets

thecure klein  

Konzert Donnerstag, 11. Juli 2019

THE CURE - ANNYVERSARY 1978-2018 LIVE IN HIDE PARK LONDON

Von »Lovesong« bis »Lullaby«, von »Boys Don’t Cry« bis »Burn«, von »Fascination Street« bis »Friday I’m in Love«, nehmen uns Robert Smith und seine außergewöhnliche Band – Simon Gallup, Jason Cooper, Roger O’Donnell und Reeves Gabrels – mit auf eine magische Zeitreise.
Um dieses historische Event in all seinem farbenprächtigen Glanz aufzuzeichnen, wandte sich die Band an den Mann, der für die meisten der ikonischen Videos von the Cure verantwortlich ist, und auch für ihren preisgekrönten Film IN ORANGE aus dem Jahre 1986 – den langjährigen Weggefährten und unkonventionellen Regisseur Tim Pope.
Die Performance, die Tim Pope an diesem perfekten Sommerabend gefilmt hat, war eines der denkwürdigsten Konzerte in der langen Karriere von The Cure. Während riesige Bildschirme mit Bildern von tosendem Meer, schimmernden Netzen und gebrochenen Herzen tanzten, glitzerten und zischten, flossen und schwebten, pumpten und powerten sich The Cure durch ein 135-minütiges Spektakel mit 29 Liedern auf einer faszinierenden Reise durch vier Jahrzehnte alternativer populärer Musik.
Pope sagt: »Ich war am Tag vor der Show in einem sehr beengten Studio bei den Proben und saß in der Mitte der Gruppe, als sie die Songs durchgingen. Ich wusste, dass die einzige Möglichkeit, den Leuten die wahren Cure zu zeigen, darin bestand, nicht nur die großartige, epische Dimension ihrer Bühnenshow einzufangen, sondern auch die enge, intime Seite dieser Band zu zeigen, die einfach zusammen Musik macht. Nie hat Robert so gut gesungen, noch haben The Cure leidenschaftlicher, straffer und kraftvoller gespielt.«

Von Tim Pope

Donnerstag, 11. Juli 2019 um 21 Uhr im cineClub / Trailer / Tickets